Menü
Tanzen Allgemein 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2
absoluter Anfänger
Autor: Lara (217.10.60.---)
Datum: 25. August 2006 07:51

Hallo alle, ich habe nun mit tanzen angefangen (standard/latein) im Breitensportbereich. Wie lange braucht man denn ungefähr um die Tänze einigermaßen intus zu haben? Ziel wird es schon einmal sein an einem Turnier zu starten, aber das auch nicht uebereilt.
Mich interessiert es mehr wie sich andere so am Anfang angestellt haben und wie lange es dauert das man sich nicht so haeufig verhaspelt und ueberhaupt...


Re: absoluter Anfänger
Autor: Tanzen (212.186.106.---)
Datum: 25. August 2006 13:57

Dann solltest du eher ins Tunier Forum schreiben da hast du eher leute die solche Erfahrungen haben... ABer es hängt sicher sehr viel vom Paar ab und wieviel Zeit man investiert
mfg

Re: absoluter Anfänger
Autor: calinied (84.133.235.---)
Datum: 27. August 2006 12:11

Ich denke es ist sehr schwer zu sagen, wie lange das dauert. Es gibt sicherlich Paare, die tanzen Jahre und kommen nur langsam voran, und es gibt eben Paare, die kommen innerhalb von 2-3 Jahren recht weit... Hängt wirklich von Deiner / Eurer Motivation, der Intensivität des Trainigs ab.

Wenn Du erst mit dem Tanzen anfängst und an Turniertanz denkst... hmmm.. ich würde an Deiner Stelle diesen Traum weiter im Hinterkopf behalten, aber denke auch, das dauert schon seine Zeit... So einfach wie im fernsehen ist es dann meist leider doch nicht :-)

Gruss,
Andreas

Re: absoluter Anfänger
Autor: jkhneuber (84.147.85.---)
Datum: 27. August 2006 21:29

Ich hab April 2004 meinen ersten Tanzschritt gemacht hab dann bis Herbst die ersten beiden Kurse in der Tanzschule gemacht. Kurz vor Weihnachten habe ich dann wirklich das tanzen angefangen. Das was ich davor gemacht hab waren wirklich nur Schritte ablaufen, ab da war ich dann bei meiner jetzigen Trainerin. 2005 bin ich dann ganz zum Verein gewechselt. Und mittlerweile tanze ich 2-4x in der Woche. Haben jetzt das 2. Breitensportturnier hinter uns und sind jetzt so weit, dass wir überlegen wann wir in die D einsteigen.

Mann muss dazu sagen, dass meine Trainerin wirklich Wert auf gutes Tanzen legt und dich auch erst einsteigen lässt, wenn du auch Chancen auf die Endrunde und das Stockerl hast. Ich hab schon einige auf Turnieren gesehen, die schlechter sind als wir.

Also wenn du es drauf anlegst, dich auf eine Sektion (wir tanzen beide) konzentrierst und 4-6x trainierst, dann schaffst du es innerhalb von nem Jahr, aber ich würde mich da nicht festlegen, einfach soviel machen, wie es einem Spaß macht und dann schauen, wie es wird. Wichtig ist es aber, dass du eine(n) guten Trainer(in) hast, die sagt dir dann auch, wann du soweit bist.

Re: absoluter Anfänger
Autor: jkhneuber (84.147.85.---)
Datum: 27. August 2006 21:29

Ich hab April 2004 meinen ersten Tanzschritt gemacht hab dann bis Herbst die ersten beiden Kurse in der Tanzschule gemacht. Kurz vor Weihnachten habe ich dann wirklich das tanzen angefangen. Das was ich davor gemacht hab waren wirklich nur Schritte ablaufen, ab da war ich dann bei meiner jetzigen Trainerin. 2005 bin ich dann ganz zum Verein gewechselt. Und mittlerweile tanze ich 2-4x in der Woche. Haben jetzt das 2. Breitensportturnier hinter uns und sind jetzt so weit, dass wir überlegen wann wir in die D einsteigen.

Mann muss dazu sagen, dass meine Trainerin wirklich Wert auf gutes Tanzen legt und dich auch erst einsteigen lässt, wenn du auch Chancen auf die Endrunde und das Stockerl hast. Ich hab schon einige auf Turnieren gesehen, die schlechter sind als wir.

Also wenn du es drauf anlegst, dich auf eine Sektion (wir tanzen beide) konzentrierst und 4-6x trainierst, dann schaffst du es innerhalb von nem Jahr, aber ich würde mich da nicht festlegen, einfach soviel machen, wie es einem Spaß macht und dann schauen, wie es wird. Wichtig ist es aber, dass du eine(n) guten Trainer(in) hast, die sagt dir dann auch, wann du soweit bist.

Re: absoluter Anfänger
Autor: Lara (217.10.60.---)
Datum: 28. August 2006 07:45

Also das mit dem Turnier tanzen habe ich auch nur weit weit weit hinten in meinem Köpfchen. Mich hat eher interessiert wie lang man allgemein braucht um die Tänze und die einfachen Schrittfolgen rein zu bekommen. Das man immer mehr Figuren und andere Folgen lernt, wenn man in den Turniersektor wechselt und aufsteigt in b, a, s ist mir schon bewusst.
Es geht schon mehr um die "Grundfolgen". Den Moment wo man sagen kann: Pass auf die Schritte hast du schon gut drauf nun muessen wir aber schauen das Ihr/Du da die Fuesse anders nehmt/nimmst und da die Haltung so habt. Ich schreibe auch mehr in der Ich-Form, da mein Partner schon tanzen kannn (Turnier) und mit mir noch zusaetzlich zu seiner Tanzpartnerin uebt.
BS-Turniere kann ich sowieso nicht mit Ihm bestreiten, da muss ich mir spaeter mal einen anderen Partner suchen. Ist auch kein Problem... - und wie gesagt jetzt erst einmal auch nicht mein Ziel.
Erstmal nur die Schritte koennen, so das es nicht ganz untalentiert ausschaut.

Re: absoluter Anfänger
Autor: calinied (84.133.238.---)
Datum: 28. August 2006 08:05

Hallo Lara,

Lara schrieb:
-------------------------------------------------------
> Es geht schon mehr um die "Grundfolgen". Den
> Moment wo man sagen kann: Pass auf die Schritte
> hast du schon gut drauf nun muessen wir aber
> schauen das Ihr/Du da die Fuesse anders
> nehmt/nimmst und da die Haltung so habt. Ich

:-)))

Erfahrungsgemaess hatten meine Partnerin und ich das ziemlich schnell drauf. Ich glaube nach einem dreiviertel Jahr haben wir zuuns selbst gesagt, dass wir tanzen konnten. Problem war dann aber, dass es nicht gerade elegant aussah. Nach den Schrittfolgen , d.h. wenn Du über die Füsse nicht mehr so nachdenken musst, folgt dann die richtige Arbeit, Haltung, Heben und Senkne, Fusstsellung, etc.

Ich habe mir mal sagen lassen, dass in ADTV-Tanzsschulen gleich von Anfang an Wert darauf gelegt wird, so dass es im Endeffekt länger dauert, Du dann aber auch von Anfang an in die Sache reinwächst. Bei uns im Verein läuft es eben anders. Erst mal Schritte und einfache Figuren und nach spätestens einem Jahr kann man tanzen, und dann müssen die Paare selber entscheiden, auf was sie wert legen: Einfach neue Figuren lernen und just fr Fun tanzen, oder sie besuchen eben Basic-Tanzkreise, wo es ausschliesslich auf Haltung ankommt.

> Erstmal nur die Schritte koennen, so das es nicht
> ganz untalentiert ausschaut.

Das bekommst Du sicherlich recht flott hin, zumal Dein Partner ja schon Erfahrung hat und Dir eventuell auch sagen kann, wenn irgendwas nicht so recht passt...

Gruss,
Andreas



Re: absoluter Anfänger
Autor: jkhneuber (84.147.86.---)
Datum: 28. August 2006 14:38

calinied schrieb:

> Ich habe mir mal sagen lassen, dass in
> ADTV-Tanzsschulen gleich von Anfang an Wert darauf
> gelegt wird, so dass es im Endeffekt länger
> dauert, Du dann aber auch von Anfang an in die
> Sache reinwächst. Bei uns im Verein läuft es eben
> anders. Erst mal Schritte und einfache Figuren und
> nach spätestens einem Jahr kann man tanzen, und
> dann müssen die Paare selber entscheiden, auf was
> sie wert legen: Einfach neue Figuren lernen und
> just fr Fun tanzen, oder sie besuchen eben
> Basic-Tanzkreise, wo es ausschliesslich auf
> Haltung ankommt.

Naja, ADTV-Tanzschulen schauen eher nicht auf Technik, was nicht heißt, dass es da dann schneller geht. Eher im Verein wird gleich ein klein wenig auf Technik geschaut.

@ Lara

Aber wenn du mit einem Turniertänzer trainierst, dann wird es recht schnell gehen. Wenn man mal rechnet, dass man in etwa 4 Trainingsdoppelstunden ne gute Folge einübt mit einfacher Technik (in Standard zumindest eine lange Seite, in Latein ähnliche Figurenlängen), hätte man 40 Doppelstunden für die 10Tänze bis man in jedem Tanz ne kleine Folge hat. Natürlich muss man dann auch noch Zeit rechnen um das zu üben. Damit kommt man also auf ungefähr ein Jahr (Ferien meist kein Training) bis man ín jedem Tanz eine kurze Folge hat.

Natürlich geht es später auch schneller mit den Folgen. Vor unserem letzten Breitensportturnier (So) haben wir am Montag eine komplett neue lange und kurze Seite im Langsamen Walzer eintrainiert. Damit kann man dann eigentlich in jedem Training (auch Technik/Turnier) was anfangen.

Re: absoluter Anfänger
Autor: herbert (193.170.250.---)
Datum: 28. August 2006 14:39

@ Lara:

> "Also das mit dem Turnier tanzen habe ich auch nur weit weit weit hinten in meinem Köpfchen." -

Hi-Hi-hi!!!! - Das hatte ich auch einmal . . . . . !!!! - Und "wie lange man braucht, um . . . . hineinzubekommen . . .":

Je mehr Figuren und Schrittfolgen Du kannst, umso leichter wirst Du Dich tun, neues zu lernen. Man entwickelt hier (irgendwo hinten im Kleinhirn?) mit der Zeit eine gewisse Routine dafür.

Wenn's dann irgendwann doch an's Turniertanzen geht, dreht sich das ganze Werkl dann sowieso wieder um, denn entgegen einer weit verbreiteten Meinung werden im Turniertanz - in den unteren Klassen - keineswegs mehr Figurne getanzt, als in der Tanzschule, sondern (in meinem Fall sogar deutlich) weniger!!!

Trotzdem schadet es meiner Meinung nach aber keineswegs, schon in der Tanzschule (oder in einem Klub) eine Vielzahl von Figuren und Schrittfolgen zu lernen. Wenn man dann später einmal im Turniergeschehen steht, hat man dan den Vorteil, flexibel tanzen zu können, nicht am eigenen Programm "picken" zu müssen und dadurch in schwierigen Turniersituationen (die sich ja immer wieder einmal stellen) auch einmal irgendwas improvisieren zu können. Die Figuren hat man ja irgendwann einmal schon gelernt, die Technik hat man sich mittlerweile im Turniertraining angeeignet. Wovon sollte man sich in einem "Notfall" also noch erschrecken lassen?

Re: absoluter Anfänger
Autor: calinied (84.133.217.---)
Datum: 29. August 2006 00:21

jkhneuber schrieb:
-------------------------------------------------------

> Naja, ADTV-Tanzschulen schauen eher nicht auf
> Technik, was nicht heißt, dass es da dann
> schneller geht. Eher im Verein wird gleich ein
> klein wenig auf Technik geschaut.

Aha... ist nur das, was ich von ein paar anderen Leuten gehört habe. Habe selber nie in einer ADTV Schule / Verein getanzt... Habe nur mal (kurz) mit einer "ADTV"-Dame getanzt, die etwas gleichzeitig mit mir angefangen hat, und sie konnte wesentlich weniger an Figuren.. das hat mich eigentlichd arin bestätigt, dass ADTC Schulen wohl mehr auf die technik wert legen müssten...

Gruss,
Andreas

Re: absoluter Anfänger
Autor: Lara (217.10.60.---)
Datum: 29. August 2006 11:25

Hallo, danke erst einmal fuer die vielen Antworten. Da kann ich ja weiter ganz beruhigt an mir arbeiten. ;-)
Aber eine Frage habe ich dann doch. Wofür steht ADTV?
Nie gehört.

Gruss, die Lara


Re: absoluter Anfänger
Autor: calinied (84.133.213.---)
Datum: 29. August 2006 14:00

Hallo Lara,

Lara schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo, danke erst einmal fuer die vielen
> Antworten. Da kann ich ja weiter ganz beruhigt an
> mir arbeiten. ;-)

:-) Kommt Zeit kommt Turnier.. lass es locker angehen... Ehrgeiz ist gut, aber zuviel Ehrgeiz kann manchmal das schönste Hobby kaputt machen.

> Aber eine Frage habe ich dann doch. Wofür steht
> ADTV?

Allgemeiner Deutscher TanzlehrerVerband. Siehe auch www.adtv.de

Gruss,
Andreas


Re: absoluter Anfänger
Autor: jkhneuber (84.147.81.---)
Datum: 29. August 2006 14:07

Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband

Ist in deutschland der mit Abstand größte Zusammenschluss von Tanzschulen. UA bildet der ADTV auch Lehrer aus. Aber sie haben halt als Zielgruppe die Gelegenheitstänzer. Damit liegt halt der Focus darauf dem "mal-auf-Hochzeit-Tänzer" die wichtigsten Grundschritte beizubringen, dadurch hat man halt wenige Gruppen, mit denen man auch mehr machen kann, als die reinen Schritte. Wenn du interessiert am Tanzen bist stehst du dann rum und musst auf den Rest warten.

Wie gesagt, es gibt auch andere Tanzschulen, die oft noch angeschlossene Vereine haben, aber die Masse arbeitet so.

Re: absoluter Anfänger
Autor: Lara (217.10.60.---)
Datum: 30. August 2006 06:45

Und wieder was gelernt.
Wunderbar. Ich hab dann wohl, wenn ich das hier so lese, die richtige Wahl getroffen mit einem Verein.

Ich danke euch.
Lara.

Re: hilfe!!!!!!!!!!
Autor: I-need-help (212.23.140.---)
Datum: 30. August 2006 10:52

hallo an alle mein name ist anica und ich brauche dringent eure hilfe!!! ich arbeite am theater und für eine produktion brauche ich die tanzschritte vom tango (egal welcher). hört sich zwar beklöppt an aber ich brauch die wenns geht grafisch dargestellt mit füßen oder so!!!ich bin jeder hilfe dankbar
lieben grüß

Re: hilfe!!!!!!!!!!
Autor: calinied (84.133.251.---)
Datum: 31. August 2006 00:12

I-need-help schrieb:
-------------------------------------------------------
> hallo an alle mein name ist anica und ich brauche
> dringent eure hilfe!!! ich arbeite am theater und
> für eine produktion brauche ich die tanzschritte
> vom tango (egal welcher). hört sich zwar beklöppt
> an aber ich brauch die wenns geht grafisch
> dargestellt mit füßen oder so!!!ich bin jeder

Hmm. Ich denke so einfach ist das nicht. Du kannst Dir zwar aufgemalte Füsse ansehen und die Schritte ablaufen, aber ob das dann nach Tango aussieht, steht auf einem anderen Blatt. Wenn Du offiziell für ein Theater arbeitest, sollte es doch kein Problem sein mal einen Tanzleherer von einer Tanzschule oder einem Verein zu involvieren, oder?

Gruss,
Andreas


Re: hilfe!!!!!!!!!!
Autor: I-need-help (212.23.140.---)
Datum: 31. August 2006 13:58


ja hab mich schon an die ganzen tanzschulen in bochum gewendet.die meisten haben nicht das material das ich benötige oder nicht das interesse mir zuhelfen.
für das stück soll sowas wie eine animantion entstehen. es sollen halt füße sein die auf noten linien lang den tango tanzen.

Re: hilfe!!!!!!!!!!
Autor: herbert (193.170.250.---)
Datum: 31. August 2006 14:16

Na, ja, so lange Du nicht wirklich glaubst, hier im Forum Tango tanzen lernen zu können: Vielleicht hilft Dir ja die Seite "www.martinvogler.de" was?


Re: absoluter Anfänger
Autor: I-need-help (212.23.140.---)
Datum: 31. August 2006 15:46

ja uf der siete war ich auch schon aber ausser dem grundschritt ist dort nich viel zu finden und der grundschritt alleine reicht mir leider nicht!!!!

Re: absoluter Anfänger
Autor: herbert (193.170.250.---)
Datum: 31. August 2006 16:01

Tja, das tut mir jetzt natürlich leid! - Aber viel mehr darfst Du Dir auch nicht erwarten. - Tanzen gehört nun mal zu den Dingen, die man nicht aus Büchern, Internet-Foren oder ähnlichem lernen kann. Da wären ja all diejenigen (einschließlich mir), die das ganze auf "die Herkömmliche" gelernt haben, ganz schön blöd - oder?

Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2

Dieses Thema wurde beendet.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at