Menü
Tanzen Allgemein 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Arm hochhalten bei Standard
Autor: slowfox2006 (141.90.2.---)
Datum: 07. August 2006 15:34

Hallo,

eine Frage an die (tanzenden) Herren bzw. die Damen, die sich damit vielleicht auch auskennen :-)

Ich habe das Problem, daß ich es nicht schaffe, meinen linken Arm einen ganzen Tanzabend lang so hochzuhalten, wie es sich eigentlich gehört. Trotz gelegentlicher Tanzpausen und Lateintänzen zwischendurch fällt es mir nach 2-3 Stunden immer schwerer, mehrere Lieder am Stück durchzuhalten. Ähnlich wie man es (aus dem Fernsehen) von irgendwelchen bayerischen Maßkrug-Halten-Wettbewerben kennt, macht die Schulter schlapp und der Arm will einfach nicht mehr in die Waagerechte.

Dagegen anzukämpfen und mit zitternder Schulter und verbissenem Gesicht weiterzutanzen ist ja nicht im Sinne des Tanzens. Ich nehme daher auch mitten im Tanz den Arm für 10-20 Sekunden nach unten - das hilft zumindest wieder für die nächsten 3 Minuten.

Jetzt interessiert mich, ob ich der Einzige bin, der damit Probleme hat oder ob das ganz normal ist bzw. welche Trainingsmethoden oder Entlastungsstrategien andere so entwickelt haben.

Ich muß dazu sagen, daß ich sehr sportlich bin und ganz sicher keine unterentwickelte Schultermuskulatur habe. Vielleicht ist auch genau das das Problem? In meinem Fitneßtraining kommt zumindest keine Übung "stundenlang den Arm hochhalten" vor...

slowfox


Re: Arm hochhalten bei Standard
Autor: ... (213.47.242.---)
Datum: 07. August 2006 20:36

... krafttraining!!

Re: Arm hochhalten bei Standard
Autor: Tanzen (212.16.53.---)
Datum: 07. August 2006 22:45

hm also ich kenn das bei einer wirklich schönen Haltung tut mir nach recht kurzer Zeit der Muskel weh... aber zuminderst meine Trainierin hat mir gezeigt das man dazu eben nicht die "direkte" schulter bzw armmuskulatur braucht sondern die Muskelpartie die am rücken am schulterplatt ansetzt
mfg

Re: Arm hochhalten bei Standard
Autor: arroyo (193.81.201.---)
Datum: 08. August 2006 12:34

wichtig ist, die schultern + arme aus dem rücken zu stützen. die schultern arbeiten dabei mehr nach hinten unten als nach oben. die höhe erreicht man wohl am besten mit dehnung über die ellenbogen hinaus. wichtig ist ausserdem, die waagrechte knapp nicht zu erreichen und auf keinen fall zu überschreiten. ist nur wesentlich anstrengender und macht keinesfalls eine bessere haltung.
mich wunderts, dass dir der linke arm probleme bereitet; ist es nicht der rechte wo die dame drin' hängt sobald sie die kraft verlässt *g* ?

Re: Arm hochhalten bei Standard
Autor: Tanzen (212.186.106.---)
Datum: 08. August 2006 12:47

Nein denn wenn die Dame eine schöne Haltung hat geht der auflage druck von der Hand eher nach hinten und sorgt dafür das die schulter schön brav hinten unten bleibt wo sie sein sollte...

Re: Arm hochhalten bei Standard
Autor: freedancer (213.150.1.---)
Datum: 08. August 2006 13:04

Hi,

also wenn Du erst nach 2-3 Stunden Probleme hast Deine linke Hand länger als 3 Minuten durchgehend oben zu halten, dann brauchst Du Dir glaub' ich nicht wirklich Gedanken darüber zu machen.

lg
freedancer

Re: Arm hochhalten bei Standard
Autor: calinied (84.133.238.---)
Datum: 28. August 2006 08:13

Hi slowfox

slowfox2006 schrieb:
-------------------------------------------------------

> Jetzt interessiert mich, ob ich der Einzige bin,
> der damit Probleme hat oder ob das ganz normal ist
> bzw. welche Trainingsmethoden oder
> Entlastungsstrategien andere so entwickelt haben.

Ich hatte dieses Problem auch mal.. Das lag bei mir an zwei Dingen: Zum einen tendierten einige Damen mit denen ich tanzte dazu sich auf meinem *rechten* (!!) Arm auszuruhen. Hmm, okay, auch am linken. Wenn die Dame absolute keine Tanzhaltung hat und die Arme einfach hängen lässt, wenn keine Spannung drin ist, dann wird es IMHO sehr viel anstrengender für den Herren Haltung zu bewahren.

Das zweite Problem war, dass ich sehr verkrampfte. Ellenbogen hoch war für mich dasselbe wie Schultermuskeln ohne Ende anspannen. Zum einen rutschte dadurch meine Schulter "nach oben", was komisch aussah, zum anderen war das auf Dauer *wirklich* anstrengend.

Ich habe mit meinem Trainer viel gesprochen, immer wieder versucht den Ellenbogen hochzuhalten (auch ohne Dame), ohne die komplette Schultermuskulatur "hochzuziehen", und mittlerweile bereitet mir das keine Probleme mehr. Also bei mir lag es definitiv an der "falschen Haltung", nicht an zu wenig Muskulatur.

Sprich doch mal Deinen Trainer an, so dass er DIch ggf. korrigieren kann. Vielleicht gehts Dir ja genauso wie es mir ging.

Gruss,
Andreas

Re: Arm hochhalten bei Standard
Autor: Martin (217.51.227.---)
Datum: 09. Oktober 2006 01:01

"Ich muß dazu sagen, daß ich sehr sportlich bin und ganz sicher keine unterentwickelte Schultermuskulatur habe. Vielleicht ist auch genau das das Problem? In meinem Fitneßtraining kommt zumindest keine Übung "stundenlang den Arm hochhalten" vor... "

Du triffst den Nagel auf den Kopf und hast dein Problem schon selbst erfasst, ohne es zu merken!

Mache mal einen Versuch: Nimm ein Wasserglas mit 0,5 Litern Wasser, halte es mit ausgestrecktem Arm in der linken Hand vor deinen Körper. Wie lange schaffst du es, das Glas still in der Hand zu halten bei ausgestrecktem Arm? Keine fünf Minuten wette ich.
Wenn du es noch einmal machst und dabei den Arm bewegst (vor, zurück, links, rechts) wirst du wesentlich länger durchhalten.

Warum?
Weil deine Armmuskulatur eine Bewegungs-, aber keine Haltemuskulatur ist.

Und was bedeutet das jetzt fürs Tanzen? Ganz einfach: Du musst lernen, deine Armmuskulatur (und natürlich weiter die Schulter-, Bauch- und Rückenmuskulatur) beim Tanzen zu *bewegen*.
Geht nicht? Das gibt nur Pankik, Chaos und Unruhe in der Haltung, vor allem in den Standardtänzen? Klar ;-) Das ist so, aber nur wenn man nicht weiß, *wie* es geht.

Wie geht es dann?
Das ist ein Lernprozess, der auch bei Turniertänzern nie aufhört und den kann man nicht eben mal so in ein paar Sätzen beschreiben. Nur als Denkanstoß:
Nimm beide Ellenbogen in der Ausgangsstellung gleich weit weg vom Körper, gleich weit vor den Körper, in gleiche Höhe. Die beiden bleiben, wo sie sind und geben einen "Rahmen" vor und der ganze restliche Körper bewegt sich in diesem Rahmen.


Du bist nicht angemeldet. Klicke auf 'Anmelden' um Dich zu registrieren oder einzuloggen! Als angemeldeter Foren-Benutzer hast Du viele Vorteile.
Dein Name: 
Deine E-Mail: 
Thema: 

 


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at