Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
WM Standard
Autor: m (62.178.21.---)
Datum: 26. November 2006 11:20

Hi Leute!

Gestern war die Standard WM in Arhus (DK).
Flo wurde 23.

Wo war Mayer?

LG m


Re: WM Standard
Autor: iii (84.20.189.---)
Datum: 26. November 2006 13:55

Hy Leute!

Roman wurde nach dem Austrian Open leider krank.

Wäre sicher eine tolles Ergebnis drinnen gewesen! Schade....sad smiley

glg

Re: WM Standard
Autor: m (62.178.21.---)
Datum: 26. November 2006 14:19

Das ist sehr Schade...
Hoffentlich wird er bald wirder gesund...

Re: WM Standard
Autor: Freitag (88.116.245.---)
Datum: 26. November 2006 14:57

Wirklich schade !
Weiss jemand, warum der ÖTSV kein Ersatzpaar entsendet hat ?
Ich denke , alle 4 anderen Finalisten der Staats
( Slon, Santner, Garbuzov, Meier )
hätten Österreich auch würdig vertreten können ( wenn auch nicht mit so einem gutem Ergebnis wie wahrscheinlich Roman und Siret ), aber für die 48 hätte es, glaube ich ,allemal noch gereicht.
Gratulation an Flo und Manu für das Erreichen des Viertelfinales !

Re: WM Standard
Autor: tänzerich (85.195.119.---)
Datum: 26. November 2006 15:17

Ja, warum kein anderes paar entsendet wurde frag ich mich auch.

Interessant ist auch, das Bizokas/Daniute tanzen durften smiling smiley
Daniute sollte doch 3 montate gesperrt werden, oder nicht? Ach nö, ich leg mal eben einspruch ein, und dann darf ich doch, weil ich sonst so arm bin...
jaja einige sind eben gleicher als andere....

Re: WM Standard
Autor: xfg (88.117.44.---)
Datum: 26. November 2006 15:27

diese miniatur-doping-lappalie hin oder her... sie sind klar die besten.
weiters wollte die IDSF das eh nicht, aber das CAS hat das so bestimmt, und dann konnte die IDSF nicht aus (danuite hat das CAS angerufen)

Re: WM Standard
Autor: Freitag (88.116.245.---)
Datum: 26. November 2006 15:48

ad tänzerich :
Bizokas/Daniute wurden für 3 Monate gesperrt und haben von Ihrem Recht Gebrauch gemacht, bei der obersten Sportgerichtsbehörde ( dem CAS in der Schweiz ), dagegen Einspruch zu erheben und eine einstweilige Verfügung erwirkt, die Ihnen den Start ermöglicht hat.
Dieses Recht steht jedem Sportler in jeder Sportart zu, unabhängig , ob er Weltranglistenerster oder -letzter ist.
Binnen 10 Tagen wird die CAS über den Einspruch entscheiden, sollte das Urteil der IDSF bestätigt werden ( was wahrscheinlich ist ), wird Ihnen der WM-Titel aberkannt.
Der IDSF muss man vorwerfen, dass sie das Urteil über den Dopingfall Daniute so lange hinausgezögert hat. Immerhin stammt die positive Dopingprobe von den
German Open im August, hätte die IDSF bis Anfang November entschieden, wäre auch eine Berufung dagegen noch vor der WM erledigt gewesen.

So aber wurde eine für alle Beteiligten ungute Situation geschaffen :

Sollten Sie nachträglich disqualifiziert werde, ist es für den jetzt Zweitplazierten ( Bosco/Pitton) sicher nicht dasselbe, nachträglich zum Weltmeister erklärt zu werden, als bei der Veranstaltung selbst am obersten Podestplatz zu stehen.

Durch das Wertungssystem im Tanzsport ( Skating ) könnte man auch darüber streiten, ob bei Nichtteilnahme von Bizokas/Daniute diesselbe Reihung der folgenden Plätze herausgekommen wäre.
( In anderen Sportarten ist das einfacher, weil es ja eine absolute Reihung nach Zeit, Meter oder Punkten gibt, fällt der Erstplazierte weg, ist natürlich der Zweitplazierte am schnellsten, weitesten etc. gewesen )
Bei einer relativen Wertung wie im Finale eines Tanzturniers kann man das nicht so einfach sagen, und mich würde es nicht wundern, wenn z.B. die Deutschen eine Neuaustragung oder ähnliches fordern würden.

Re: WM Standard
Autor: icke (213.162.66.---)
Datum: 26. November 2006 18:16

was kroatien, holland, ungarn oder spanien geschafft haben, nämlich 2 paare zur wm zu entsenden, hat der ötsv wieder vermasselt - und das bei 4 paaren in den ersten hundert der idsf-weltrangliste.Oder ist man dort vielleicht der meinung, daß nur das viertelfinale zählt?
Wenn alle so denken, gibts nächsthin eine wm mit 16 nationen und vielleicht 25 teilnehmern.
könnten eigentlich slon/arko bei wm für österreich starten?

Re: WM Standard
Autor: Freitag (88.116.245.---)
Datum: 26. November 2006 18:38

ad icke :

Laut IDSF-Reglement muss zumindest 1 Partner des Paares seine
"permanent residence " im Land für das das Paar startet, haben.
Das heisst, theoretisch könnten Slon/Arko für Österreich starten.

Üblicherweise jedoch entsenden alle europäischen Länder nur Paare, bei denen zumindest 1 Partner Staatsbürger des jeweiligen Landes ist, also praktisch
kann er nicht für Österreich starten, solange er ( oder seine Partnerin )
keinen öst. Pass besitzt.



In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at