Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Tanzklub vs. Tanzschule
Autor: flooce (84.114.15.---)
Datum: 18. September 2006 21:01

Hallo!

Viel habe ich zu diesem Thema noch nicht gehört, aber die spärliche Information deutet in die Richtung, dass man richtig Tanzen eher in den Tanzklubs lernt und die Tanzschulen naja, einem nicht wirklich dabei helfen weiter zu kommen, bzw. vieles falsch lehren.

Ich habe jetzt seit ein paar Jahren mit Pausen in Tanzschulen gelernt und kenne auch niemanden der einen Tanzklub besucht. Im Internet wie z.B. in diesem Forum habe ich nach Informationen gesucht, bin aber nicht so wirklich fündig geworden, vielleicht suche ich einfach falsch...

Meine Fragen:
Das wichtigste:
Wie funktioniert das System der Tanzklubs? Fixe Kurszeiten? Wie hoch sind die Kosten im Vergleich zu Tanzschulen?

weiters:
Sind Tanzklubs auch empfehlenswert, wenn man nur Just-4-Fun tanzen möchte ohne Turnierabsichten? bzw. wie viel Training sollte man einplanen wenn man nur die Ambition hat sein eigenes Können zufriedenstellend zu verbessern ohne Turnierabsichten?

Danke für eure Hilfe!


Re: Tanzklub vs. Tanzschule
Autor: Tanzen (212.186.106.---)
Datum: 19. September 2006 11:03

Sers,
erstmal die einfachen fragen...
Wie funktioniert das System der Tanzklubs?
Du gehst ins training und lernst wie es funktioniert
du nimmst privatstunden damit du schneller vorwärtskommst
du trainierst alle bzw mit partnerin bis du es kannst
du startest
So funktionierts bzw so sollte es ablaufen ,*)

Fixe Kurszeiten?
Ja die gruppenstunden. Im normalfall eine Stunde Standart und eine Stunde Latein und eine stunde Pratice (durchtanzen des tunierprogs. mit traineraufsicht)
sonst kannst du dir einen schlüssel besorgen und wenn du lust hast um 3 Uhr früh tanzen gehn. Tja die privatstunden mit dem trainer mußt dir selbst ausmachen.

Wie hoch sind die Kosten im Vergleich zu Tanzschulen?
Kosten... unterschiedlich je nach Club
einmalige kosten
um die 40 euro einsatz für den schlüssel (bekommst es ja wieder wenn du den schlüssel zurückgibst)
Sonst ca 20-30 euro pro Monat für den CLub

Tja und dann die Privatstunden
pro stunde mind 30 EUro(pro paar) aufwärts

Ob es sinnvoll ist ist immer deine sache genauso wieviel zeit du zusätzlich investiern willst... Denn es hängt sehrviel ab was du davon erwartest.
Tja richtiges Tanzen hmmm kommt auch drauf an wo du die Messlatte anlegst. Es ist das gleiche wenn du laufen gehst einmal einfach nur so zum spaß am morgen und das andere mal trainierst du für den marathon... es sind einfach 2 unterschiedliche sachen genauso ist es beim Hobby-Tanzen und beim TUnier-Tanzen.
Das eine ist ein hobby was nur spaß machen soll das andere ist eben ein sport
mfg

Re: Tanzklub vs. Tanzschule
Autor: cyntie (83.65.205.---)
Datum: 19. September 2006 11:58

wollte nur noch hinzufügen: die meisten clubs haben ermäßigte tarife für schüler/studenten.... bewegt sich dann im normalfall zwischen 10 u 20 euro monatlich...

und trainerstunden: kommt wirklich auf den trainer an - kenn auch gute trainer die nur 20 euro verlangen... und verdammt gute die verdammt viel verlangen winking smiley

Re: Tanzklub vs. Tanzschule
Autor: aristoteles (62.178.225.---)
Datum: 19. September 2006 17:24

Hallo

Das System der Tanzklubs funktioniert so:

Du zahlst einmalig eine Schlüsselkaution oder ähnliches. Dafür bekommst du einen schlüssel (oder code) für die Lokalitäten sodass du jederzeit rein kannst um die Sääle fürs Tanzen zu benutzen. (Wenn du aufhören willst und den schlüssel zurückgibst bekommst du die kaution natürlich wieder zurück)

Du zahlst einen monatlichen Betrag, der sich je nach student(schüler bzw. je nach Tanzsportklub zwischen 15 und 30 eur pro monat bewegt.

Dafür kannst du wie schon gesagt jederzeti trainieren kommen wann du willst und ebenfalls inkludiert ist ein sog. Gruppentraining. Dieses Gruppentraining läuft in etwa so ab wie in der Tanzschule ausser das man viel mehr Acht auf Technik und Haltung legt als auf die Schritte selbst. Meistens wird ein Latein und ein Standardgruppentraining angeboten, die man kostenlos besuchen kann.

Wenn man nicht mehr will wars das. Man bekommt also für 20 Eur im Monat 2h (je 1 latein udn 1 standard) unterricht - das ist meiner meinung nach billiger als in jeder tanzschule.

Will man mehr Richtung Turniere bzw. sich schneller verbessern kann man Trainer nach Privatstunden fragen. Diese sind extra zu bezahlen und kosten (je nach trainer) zwischen 20 und 50 Eur (hab auch schon 75 Euro erlebt). Startet man dann auch wirklich bei Turnieren kommen noch die Kosten für Kleidung.

Wenn du noch mehr Info haben willst kannst du mir gerne eine email unter cosecus@gmx.at schciken.

Re: Tanzklub vs. Tanzschule
Autor: (62.178.140.---)
Datum: 20. September 2006 08:39

Tanzschule: Kommerzielles, gewinnorientiertes Unternehmen
Tanzsportclub: Gemeinnütziger Verein - Stichwort "Mitgliederföderung"

Also die Tanzschule ist daran interssiert Geld zu machen, der Verein will seine Mitglieder fördern. Das merkst du bei vielen Dingen: Eine Privatstunde in einer Tanzschule kostet leicht mal 45,- es gibt zwar auch Trainer im Verein die soviel verlangen, aber der ist dafür x-facher Staatsmeister gewesen und in der Tanzschule bekommst du jemanden der nicht mal ein D-Turnier gewinnen würde. Ein Tanzschulkurs kostet x-hundert Euro, die Mitgliedschaft im Club (1x Gruppenstunde, 1x Einzelbetreuung in der Woche) um die 20,-. Im Verein hast du Dinge wie Clubabende, Mitgliederversammlungen, usw. In der Tanzschule besuchst du einfach einen Kurs. Clubs sind meistens auch deutlich kleiner, somit kenne sich auch alle ziemlich gut.

Zu erwähnen ist noch, üblicherweise brauchst du für einen Tanzsportclub einen fixen Tanzpartner und ihr trainiert zu zweit - bei einer Tanzschule ist das hingegen nicht notwendig. Selten kommt es schon vor, dass Neueinsteiger alleine in eine Gruppenstunden gehen - ist aber nicht unbedingt empfehlenswert.

Das einfachste ist, du suchst dir übers Internet ein paar Clubs aus und gehst persönlich hin, normalerweise wirst du am Clubabend immer nett empfangen ;-)

Lg

Re: Tanzklub vs. Tanzschule
Autor: Gast (195.3.113.---)
Datum: 27. September 2006 13:47

Der Unterschied ist ein ganz einacher:
in der TS wird tanz als hobby unterrichtet, wo es primär darum geht mit deinen freunden spaß zu haben und dich dabei ein bisschen auf der tanzfläche zu bewegen.
in einem Club wird tanz als sport unterrichtet, primär mit dem ziel die leute auf turniere vorzubereiten.
also kommts ganz darauf an was du dir vom tanzen erwartest

Re: Tanzklub vs. Tanzschule
Autor: master_of_dance (85.124.52.---)
Datum: 01. Oktober 2006 21:07

- .- -. --.. . -. schrieb:
-------------------------------------------------------
> Tanzschule: Kommerzielles, gewinnorientiertes
> Unternehmen
> Tanzsportclub: Gemeinnütziger Verein - Stichwort
> "Mitgliederföderung"
>
Hallo 'TANZN' ;-)

Das kann ich nur bestätigen! Die Tanzschulen fördern prinzipiell sich selbst, bzw. deren Besitzer winking smiley
Ein Problem haben die an Tanzschulen angeschlossenen Tanzclubs: hier werden oftmals Teile der Fördermittel in die Tanzschulen umgeleitet und nur sehr undurchsichtig den Tanzclubs zur Verfügung gestellt. Darunter leiden schlussendlich die aktiven Paare!
Ebenso dürften die Kosten für das 'Tanzen lernen' in Tanzschulen unterdem Strich höher sein, als in Tanzclubs.

Lg.
m_o_d

Re: Tanzklub vs. Tanzschule
Autor: herbert (193.170.250.---)
Datum: 02. Oktober 2006 16:09

Hey, Jürgen, wo bleibst Du denn ???? - - -

- - -

Na ja: Bei uns in Tirol schaut’s diesbezüglich glaube ich doch etwas anders aus:

In Innsbruck gibt’s zwei Tanzschulen und – mit diesen „verbandelt“- zwei turniertaugliche Tanzsportklubs. Dazu kommt noch eine dritte Tanzschule mit angeschlossenem Klub im Tiroler Unterland.

Die Zusammenarbeit zwischen Tanzschule und Club funktioniert – zumindest in meinem Club – unterm Strich doch einigermaßen gut. (Kleine „Reibereien gibt’s natürlich immer und überall!) - Immerhin rekrutieren sich fast alle Mitglieder dieser drei Tanzsportklubs aus einer der drei Tanzschulen.

Dass Tanzschulen „auf’s Geld verdienen aus sind“ halt ich eigentlich für legitim. Es handelt sich hier ja schließlich um kommerzielle Gewerbebetriebe, deren Inhaber und Angestellten halt auch von irgendwas leben wollen!

Die Klubs machen Werbung für „Ihre“ Tanzschule und kriegen dafür neue Turniertänzer „nachgeliefert“ (Wir Alten werden ja irgendwann einmal aussterben!) Eine Symbiose, die – (auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen) – zumindest bei uns recht gut funktioniert.

Bei uns in Tirol gibt's einen uralten, sehr vielfältig einsetzbaren Spruch: "Wenn keiner neidig ist, hat jeder was!

Re: Tanzklub vs. Tanzschule
Autor: Scorpex (140.78.112.---)
Datum: 23. Oktober 2006 13:48

er/sie nennt sich übrigens "TANZEN" - da is scho no ein . also e hinten mit dabei. winking smiley

anyway:
natürlich ist eine tanzschule gewinnorientiert, da sie in erster linie mal ein dienstleistungsunternehmen ist und damit eine firma, wie jede andere. ABER: es gibt da doch VIELE unterschiede zwischen den diversen schulen in .at!
man braucht nur mal den ÖTaKo zu besuchen, um zu sehen, wie weit gestreut das niveau der geprüften tanzlehrer ist: das reicht tatsächlich vom mehr steigenden als tanzenden "lehrer" bis zu mehrfachen staatsmeistern (Zehender zb) - und derzeit gibt's nen riesenschwung an nachwuchs, der selbst aus dem tanzsport kommt! viele davon haben auch die trainerprüfung. so gesehen bekommst du da das gleiche geboten. und 25,- für ne privatstunde in ner schule oder 25,- für nen trainer pro stunde macht wohl kaum einen unterschied, oder? *zwinker*
dennoch muß ich mit großem bedauern gestehen, daß es einige "tanzlehrer" gibt (wie die bloß jemals durch die prüfun kamen, bleibt fraglich), bei denen ich keine einzige privatstunde buchen würde...

die "angeschlossenen" clubs aber auch gleich alle über einen kamm zu scheren, find ich doch ein wenig kraß! ich kenne einige beispiele wo diese angesprochene symbiose mehr als gut funktioniert und viele top-paare herausgebracht hat, was ja wiederum für beide seiten sehr vorteilhaft ist! winking smiley


man sollte doch ein wenig genauer hinsehen bzw. sogar über den vielzitierten tellerrand blicken, bevor man SOLCHE urteile fällt und diese auch noch "veröffentlicht"...


In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at